Wir haben es geschafft ! Einen großen Schritt weiter im Schulmöbelprojekt

Die Mitglieder von Vision:Life waren am Samstag fleißig! Mit vielen Helfern und der U13 Jugendfußballmannschaft des VfB Stuttgart ist es uns gelungen 130 Stühle und 64 Doppeltische in einen 40-Fuß-Container zu verladen. Für dieses Engagement danken wir sehr herzlich! Der Container wird mit den ganzen Schulmöbeln, die wir von der Fellbacher Zeppelinschule gespendet bekommen haben, innerhalb von 3 Wochen nach Sierra Leone verschifft. Die Tische und Stühle kommen der Maranatha Community Primary School und der Sierra Leone International Community Primary School in der Nähe von Freetown zu Gute. Im Mai haben wir diesen Schulen bereits Schulmaterialien zur Verfügung gestellt und einigen Schulkindern das Schulgeld gezahlt. Ein herzliches Dank geht auch an die Stadt Fellbach, die uns einen Stellplatz für den Container zur Verfügung gestellt hat. Darüber wollen wir uns auch bei Engagement Global bedanken, die uns den Transport finanziell möglich gemacht haben.

Euer Vision:Life Team

Schüler helfen Vision:Life e.V.

Die Zeppelinschule Fellbach unterstützt Vision:Life e.V. mit Tischen und Stühlen.

Die Zeppelinschule in Fellbach hat 64 Doppeltische und 120 Stühle (ca. 4 Klassenzimmer) für die Bildungsarbeit  von Vision:Life e.V. gespendet. Schüler der Zeppelinschule haben ordentlich mit angepackt, um die Stühle und Tische zu verstauen.

Der Verein engagiert sich aktuell für zwei Grundschulen in Sierra Leone  – Maranatha Community Primary School und Sierra Leone International Community Primary School – und hat sich entschieden, je 2 Klassenzimmer an diese Schulen zu spenden.

Die derzeitigen  Möblierungen und Grundausstattungen der zwei Grundschulen sind in einem desolaten Zustand.  Mit den Spenden der Klassenzimmer wollen wir die Qualität der Lernumgebung ein Stück verbessern, um den Schulkindern eine bessere Perspektive auf Bildung als Menschenrecht  zu geben. Mit den Schulmöbeln leisten wir einen nachhaltigen Beitrag für die zwei sozialschwachen Gemeinden,  ihren Kindern eine verbesserte Grundbildung zu ermöglichen.

phoca_thumb_l_klasse3a© Zeppelinschule Fellbach

Kontakt
Vision:Life e.V.
Yeama Bangali
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rosensteinstraße 26
70736 Fellbach
Telefon: 01776254798
E-Mail: vision-life@web.de
www.vision-life-sl.de

Neue Schulmaterialien für 2 Grundschulen in Sierra Leone

Für Vision:Life findet nun das zweite Projekt seinen Abschluss. Mit generierten Spendeneinnahmen konnten zwei Grundschulen in den Regionen Portee und Leicester in Sierra Leone mit neuen Schulmaterialien ausgestattet und einzelne Schüler unterstützt werden.

 

pic1 pic2

Ein Bleistift, ein Block und ein Schulbuch. Mehr braucht es eigentlich nicht, um einen Unterricht voll ausgestattet zu beginnen. Für uns ist das eine Selbstverständlichkeit, für viele Kinder in Sierra Leone sieht die Realität leider anders aus. Besonders in den ländlichen Gebieten Sierra Leones ist die Ausstattung in Schulen eher dürftig. Vision:Life hat sich deshalb das Ziel gesetzt, den Zugang zu Bildung so gut wie möglich zu unterstützen. Wie hilft man aber Menschen, die tausende von Kilometern entfernt sind?

Abhilfe schafft unsere Projektkoordinatorin Rosaline McCarthy, die jahrelange Erfahrung in der Koordination von Bildungsprojekten mitbringt und in Sierra Leone lebt. An was es in den Schulen genau fehlte, konnte sie uns anhand von ausgefeilten Bedarfsberichten aufzeigen. Der erste Schritt war getan, um unser erstes Bildungsprojekt in die Tat umzusetzen.

Mit 1000 Euro, was etwas mehr als 6 Mio. Leone entsprechen, war es uns möglich die Maranatha Community Primary School in Leicester und die Sierra Leone International Community Primary School in Portee mit neuen Schulbüchern, Schulheften und Stiften zu versorgen.

Darüber hinaus konnten wir die Schulgelder einzelner Schüler und Schülerinnen zahlen. Die Zielgerade ist trotzdem noch nicht in Sicht, denn die Schulen befinden sich in einem desolaten Zustand. Momentan sind Sanierungsarbeiten der Sanitäranlagen im Gange. Über den weiteren Prozess halten wir Sie auf dem Laufenden.

pic12

Rechts im Bild: Rosaline McCarthy, unsere Projektkoordinatorin in Sierra Leone

pic3

Neue Schulmaterialien für die Maranatha Community Primary School in Leicester und die Sierra Leone International Community Primary School in Portee

pic1

Schüler und Schülerinnen der Sierra Leone International Community Primary School in Portee

pic10

Eindrücke des Kenema-Projekts

Motivierte Helfer der F.O.P.C. in Sierra Leone haben es ermöglicht unser erstes Projekt im Kenema-Distrikt erfolgreich abzuschließen. Durch die bereitgestellten Reissäcke konnte ein Lächeln auf das Gesicht der Ebola-Opfer gezaubert werden. Wir haben für euch einige Bilder bereitgestellt, welche die Eindrücke der Reisverteilung im Kenema-Distrikt zusammenfassen.

img-20150323-wa0000  img-20150323-wa0001

Ebola Opfer erhalten Spende

img-20150323-wa0000

Es ist vollbracht.

Das erste Projekt der F.O.P.C. hat nun endlich sein Ziel erreicht:

Den Kenema District in Sierra Leone.

Erleichtert zeigen sich diejenigen, die sich Dank der großzügigen Spenden ( 800,00 Euro, umgerechnet 3.928.070 SLL ) über viele Reissäcke freuen dürfen und nun endlich eine Lebensmittelgrundlage haben.

Die gespendeten Reissäcke gingen überwiegend an den Kenema District im Südosten von Sierra Leone, in dem die Menschen nicht nur durch den Ebola Virus , sondern auch durch Amputationen des vergangenen langjährigen Bürgerkrieges schwerst betroffen und eingeschränkt sind.

Das Grundrecht auf Nahrung ist somit zumindest vorübergehend für einige Betroffene wieder gegeben, aber weitere Projekte/Spenden werden unerlässlich sein.

Unten haben wir ein paar ausgewählte Bilder dazu bereitgestellt.

Wir möchten uns nochmal ausdrücklich bei allen Spendern und Teilnehmern unserer letzten Veranstaltung bedanken.

Euer F.O.P.C. Team

Betroffene Dorfbewohner nehmen die erste Lieferung an Reissäcken entgegen

img-20150323-wa0001

 

Unser erstes Projekt


Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /homepages/37/d559348635/htdocs/feedourpeople/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Dank der großzügigen Spenden konnte unser erstes Projekt gestartet werden 🙂

Vielen herzlichen Dank an alle Spender und Helfer unserer Initiative.

IMG_2407

Feed our People Campaign (F.O.P.C.) e.V. in Fellbach, Baden-Württemberg, Deutschland  übergibt eine Spendensumme von 800,00 Euro 

( umgerechnet 3.928.070 SLL ) an den Kenema-District für die Reisverteilung.

Motivierte Helfer der F.O.P.C. in Sierra Leone haben es ermöglicht unser erstes Projekt in Kenema erfolgreich abzuschließen. Durch die bereitgestellten Reissäcke konnte ein Lächeln auf das Gesicht der Ebola-Opfer gezaubert werden. Wir haben für euch einen kleinen Videoausschnitt bereitgestellt, damit Ihr sehen könnt, was wir bisher gemeinsam erreichen konnten.